Biographisches

1967  geboren in Grevesmühlen/Mecklenburg; aufgewachsen in Rostock, Schulbesuch
1983 – 1986  Studium in Schwerin, Abschluß als Kindergärtnerin
1986 – 1992  Arbeit in einem Kindergarten und in einem Sondervorschulheim Greifswald

1992 – 1995  Inhaberin des Cafés „Amberland“ in Greifswald
1995  Umzug nach Berlin, Studium an der TU Berlin, Abschluß als Diplom-Sozialpädagogin; parallel dazu Arbeit in einem Musikverlag
2003 – 2011  Arbeit als Sozialarbeiterin und Familienhelferin bei der AWO; Engagement als Betriebsrätin und Gewerkschafterin
2005  politische Heimat in der WASG gefunden; anschließend Fusion von WASG und PDS zur LINKEN mitgestaltet
2007 – 2013  stellvertretende Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Berlin
2011  Kandidatin für die Wahl des Landesparlamentes, seitdem Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin
seit
2014  Mitglied im Fraktionsvorstand der Fraktion DIE LINKE
2016  bei der Landtagswahl verteidigt Katrin Seidel ihr Mandat im Berliner Abgeordnetenhaus; Wahl in den Landesvorstand der Partei DIE LINKE in Berlin
2017  Wahl zur stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der LINKEN in Berlin

Katrin Seidel © K.M.

rechts im Bild: Katrin Seidel als Erzieherin im Sonderschulheim