Termine

Do 8.8.2019, Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Raum 376:

Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie

Termine 2019: 22. August / 5. September / 19. September / 24. Oktober / 7. November / 21. November / 5. Dezember


Mi 14.8.2019, Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Raum 376:

Ausschuss für Verfassungs- und Rechtsangelegenheiten, Geschäftsordnung, Verbraucherschutz, Antidiskriminierung

Termine 2019:  28. August / 11. September / 25. September / 30. Oktober / 13. November / 27. November / 11. Dezember


Do 15.8.2019, Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin, Plenarsaal:

Plenarsitzung

Termin 2019: 29. August / 12. September / 26. September / 31. Oktober / 14. November / 28. November / 12. Dezember


Fr 16.8.2019, Festsaal Kreuzberg

Sommerfest der Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus Berlin


Fr 23.8.2019, 10-16 Uhr, Guttemplerhaus, Wildenbruchstraße 80, 12045 Berlin

Alles schon perfekt?

Welche Auswirkungen hat das BTHG auf die Kinder- und Jugendhilfe und welche Herausforderungen ergeben sich in Bezug auf ein „inklusives SGB VIII“?

Fachtagung

In der Veranstaltung geht es zunächst um die Neuerungen des „Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen“ – Bundesteilhabegesetz (BTHG) – der zweiten Reformstufe ab dem 1.1.2018. Es wird vorgestellt und aufgezeigt, welche wesentlichen Auswirkungen die Gesetzesänderungen für die Kinder- und Jugendhilfe mit sich bringen. In einem Vergleich der rechtlichen Grundlagen des alten SGB IX und dem seit 2018 geltenden BTHG wird übersichtlich dargestellt, in welchen Bereichen es keine Änderungen gibt und was für die Kinder- und Jugendhilfe neu ist. Ergänzend hierzu werden zwei Beispiele zur praktischen Umsetzung beim freien Träger und im Jugendamt präsentiert. Auch werden die für die Kinder- und Jugendhilfe relevanten Änderungen des BTHG ab 2020 vorgestellt.

Am Nachmittag wird im Kontext der geplanten inklusiven Gesamtausrichtung der Kinder- und Jugendhilfe insbesondere die „inklusive“ Hilfeplanung genauer beleuchtet. Die praktische Umsetzung und der „Berliner Weg“ werden im Anschluss vorgestellt. Die sich hieraus ergebenden Fragen und Herausforderungen für die Jugendhilfepraxis werden mit den Teilnehmenden diskutiert.

Regionaltagung von AFET – Bundesverband für Erziehungshilfe in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Berlin-Brandenburg und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband LV Berlin


Fr 30.8.2019, 16 Uhr, FEZ – Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Wuhlheide

Jugend-Konferenz

Ehrenamtsgala für Jugendliche und junge Menschen, die ehrenamtlich im Bezirk Treptow-Köpenick aktiv sind

In sechs Kurzfilmen werden sechs Jugendliche und ihr Ehrenamt porträtiert und damit gezeigt, was im Bezirk unentgeltlich und freiwillig von jungen Leuten geleistet wird.

Im Anschluß Speeddating mit den jugendpolitischen Sprecher_innen der fünf demokratischen Parteien: In vier verschiedenen thematischen Runden sollen die jungen Leute die Möglichkeit erhalten, sich über Problemlagen und Wünsche ihrer praktischen Tätigkeiten auszutauschen.

Organisiert von „aras* – Antirassistische Bildung an Schulen“ und „Partnerschaft für Demokratie Treptow-Köpenick“


Di 3.9.2019, 12-13 Uhr, Bürgerbüro Bluhm – Seidel – Wolf, Erich-Weinert-Straße 6, 10439 Berlin:

Sprechstunde mit Katrin Seidel

regelmäßig einmal im Monat, immer Dienstag, 12-13 Uhr

Termine 2019: 1. Oktober / 5. November / 3. Dezember

barrierefreier Zugang


Sa 14.9.2019, 10-18 Uhr, Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin

Jugend in der wachsenden Metropole: Analysen, Angebote, Beteiligung

BARCAMP zum 6. Berliner Jugendhilfeforum

Austausch und Vernetzungstreffen der Aktiven der Berliner Jugendhilfe #bjhf19

Die wachsende Metropole Berlin ist eine Herausforderung für die Lebenssituation junger Menschen Aktuelle Analysen weisen auf den Bedarf nach Freiräumen, aktiven Gestaltungs- und Beteiligungsmöglichkeiten hin. Die Aktiven der Berliner Jugendhilfe sind herzlich eingeladen, die Prozesse aus ihren Perspektiven zu beleuchten, zu diskutieren und ihre Ideen mit einzubringen. Wie im letzten Jahr findet das 6. Jugendhilfeforum als „Barcamp“ statt. Das Barcamp ist ein offenes partizipatives Veranstaltungsformat, welches es allen Teilnehmenden ermöglicht, sich mit ihren Fragen, Gedanken, Ideen, Wünschen aktiv in einzelnen Sessions einzubringen. So werden Teilnehmende auch als Teilgebende verstanden. Sie entscheiden am Tag selbst, welche Themen Sie bearbeiten, zu welchen Fragen Sie sich austauschen wollen oder welche Anregungen sie diskutieren wollen. Schon im Vorfeld können Sie sich mit Ihren Vorschlägen zu Fragen und Themen einbringen.